Menü CasinoDino Logo
Roulette Tisch Grafik

Roulette online

Roulette gehört zu den ältesten und beliebtesten Casinospielen auf der Welt, weshalb wir Ihnen auf CasinoDino dieses Casinospiel nicht vorenthalten werden. Sie finden es in jedem der tabellarisch aufgelisteten Online Casinos. Wählen Sie bei den Anbietern zwischen normalem, 3D oder Live Roulette. Wenn Sie die Roulette Regeln noch nicht kennen, finden Sie die Spielanleitung in der Rubrik "Anleitung". Außerdem zeigen wir Ihnen alle Roulette Systeme und Strategien.

Anzeige

Roulette - Die online Varianten, Geschichte und Trivia eines Glücksspiel-Klassikers

Roulette ist ein traditionelles und weltweit verbreitetes Glücksspiel, welches seit jeher zu den Hauptattraktionen der Spielbanken gehört und sich auch online großer Beliebtheit erfreut. Zu Beginn einer Runde Roulette (Coup) setzt man auf einem Tableau genannten Spielfeld sein Geld auf konkrete Zahlen, Eigenschaften von Zahlen (wie z.B. deren Farbe auf dem Tableau) oder ganze Zahlenbereiche. Die gesuchte Zahl wird dann online durch den zufälligen Lauf und Verbleib einer Kugel im Roulettekessel (Cylindre) bestimmt. Anschließend wird allen Einsätzen, mit denen eine richtige Vorhersage getroffen wurde, ein von Art und Höhe des Einsatzes abhängiger Gewinn ausgezahlt.

Varianten des Roulette online

Bei den Spielarten unterschiedet man heute eigentlich nur noch zwischen Französischem, Europäischem und Amerikanischem Roulette, wobei es aufgrund von Regelvermischungen zunehmend schwerer wird, die beiden Erstgenannten sauber zu trennen.

Französisches Roulette unterscheidet sich auch online vom Europäischen im Wesentlichen nur in der Vorgehensweise, sobald die Kugel auf Null landet. Denn in diesem Moment greifen im französischen Roulette die En Prison und La Partage Regeln. Jeder Spieler, welcher zu Beginn der Runde auf eine sogenannte einfache Chance (rot/schwarz, gerade/ungerade, hoch/niedrig) gesetzt hatte, kann sich dank dieser Regel nun zumindest seinen halben Einsatz auszahlen lassen oder den Einsatz für die nächste Runde einfach auf dem Tisch belassen.

Leider wird dieser Unterscheidung zwischen den beiden Spielvarianten insbesondere bei Online Casinos nicht immer konsequent gefolgt. So gibt es z.B. Anbieter die zwar von Französischem Roulette sprechen, die genannten Regeln dann doch nicht anwenden. Umgekehrt kann es aber durchaus auch vorkommen, dass eine oder beide dieser Regeln bei einem als Europäisches Roulette gekennzeichneten Tisch Anwendung finden. Wenn Sie hier ganz sicher gehen wollen, werden Sie kaum umhin kommen, vor Spielbeginn einen genauen Blick in die Spielregeln zu werfen.

Die amerikanische Version ist in großen Teilen des Regelwerks mit dem Europäischen Roulette identisch, unterscheidet sich von diesem allerdings rein äußerlich durch eine etwas abweichende Spieltischanordnung und -färbung. Durch kleinere Spieltische und die Möglichkeit, seine Einsätze selbst zu platzieren, ist das Amerikanische Roulette außerdem im Spielablauf schneller als sein europäisches Pendant.

Der wesentliche und die Gewinnchancen beeinflussende Unterschied liegt aber wie vorab schon erwähnt darin, dass ein Roulette-Kessel beim Amerikanischen Roulette über 38 Nummernfächer verfügt. Denn die Zahlen von 0 bis 36 werden hier um eine grüne Doppel-Null (00) ergänzt. Durch dieses zusätzliche Fach verschafft sich die Bank einen gegenüber dem Europäischen Roulette (2,7%) weitaus höheren Hausvorteil von 5,26%.

Gerade aufgrund dieser besseren Gewinnchancen sind Europäisches und Französisches Roulette bei den Spielern wesentlich beliebter und zumindest auf dem europäischen Kontinent deutlich häufiger anzutreffen. Bei Live Casinos werden bisher sogar fast ausschließlich diese Varianten angeboten.

Die Geschichte des Roulette

Das Roulette blickt auf eine lange Geschichte zurück und über den eigentlichen Ursprung des Spieles gibt es durchaus widersprüchliche Theorien. So werden je nach Quelle unter anderem chinesische Dominikaner-Mönche, die antiken Römer und immer wieder auch der französische Mathematiker Pascal als die ursprünglichen Erfinder des Spielprinzips genannt. Von Letzterem weiß man zumindest, dass er auf seiner Suche nach dem Perpetuum mobile das heutige Rouletterad erfunden oder zumindest verfeinert haben soll. Die Herkunft der Regeln und Abläufe des Spiels, wie wir es heute kennen, konnte aber bisher nicht abschließend geklärt werden. Vielmehr geht man mittlerweile davon aus, dass Roulette eigentlich eine Kombination verschiedener anderer Spielprinzipien ist.

Seinen eigentlichen Siegeszug trat das Spiel erst im Laufe des 18. Jahrhunderts an, als sich – der von Ludwig XV. zur Einschränkung von Glücksspiel erlassenen Gesetze zum Trotz – von Frankreich aus über deutsche Casinos wie Baden-Baden, Bad Homburg und Wiesbaden eine Art Hochkultur der Spielbanken entwickelte. Indem die französischen Brüder Francois und Louis Blanc im Jahr 1842 aus dem Roulettekessel eine Null entfernten und dadurch den Hausvorteil halbierten, erhöhten Sie abermals die Popularität des Spiels und auch Ihres eigenen Casinos in Bad Homburg. Ein Trend, dem sich zumindest die Konkurrenten auf dem europäischen Kontinent nicht verwehren konnten, so sie denn das Rennen um die betuchte Kundschaft nicht verlieren wollten.

Lediglich auf der anderen Seite des großen Teiches, auf welcher sich Roulette dank der vielen europäischen Einwanderer ebenfalls großer Beliebtheit erfreute, weigerte man sich beharrlich, dieser Logik zu folgen. Und so findet man auf dem amerikanischen Kontinent auch heute noch hauptsächlich den Roulettekessel mit zwei Nullen vor. Online können Sie natürlich ganz einfach zwischen den gewünschten Roulette Varianten wählen und sind nicht an das jeweilige Land, bzw. den Kontinent gebunden.

Trivia

Allein die Verwendung von fest etabliertem, meist aus dem Französischen stammendem Vokabular, umgibt das Roulette bis heute mit einer faszinierenden Aura und beschwört mehr als jedes andere Glücksspiel die glamouröse Atmosphäre vergangener Spielbank-Ären herauf. Als Beispiel hierfür sei das berühmte „Rien ne va plus - Nichts geht mehr!“ genannt, welches weitere Einsätze ausschließt und erst erklingt, wenn die Kugel bereits in Ihrer Umlaufbahn kreist. Einige Spieler nutzen die verbleibenden Momente bis zu dieser Ansage für das strategisch wichtige „Kesselgucken“, in der Hoffnung, so das Fach, in welchem die Kugel letztlich liegenbleibt, besser vorhersagen zu können.

Der kulturelle Einfluss von Roulette ist vielerorts spürbar: so hat es u.a. durch Fjodor Dostojewskis Meisterwerk „Der Spieler“ Eingang in die Weltliteratur gefunden sich als atmosphärisches Setting in unzähligen Hollywoodfilmen bewährt. Der Spiegel widmete dem erfolgreichsten deutschen Roulettespieler aller Zeiten, Benno Winkel, eine ganze Titelstory und mit dem berühmt-berüchtigtem Russischen Roulette als Sinnbild für das Ergreifen besonders riskanter Maßnahmen wurde sogar ein eigenes Sprachbild geprägt – Welches Glücksspiel kann das schon von sich behaupten? Oder um es mit den Worten des berühmten Casinobetreibers Julius Weintraub alias 'Big Julie' (1919 - 1997) zu sagen: „Der Kerl, der Poker erfand, war helle, aber der Kerl, der das Roulette erfand, war ein Genie.“

Beliebte Spielautomaten

Im jeweiligen Casino spielen

  • Die Book of Ra Heldenfigur
  • Starburst Diamant
  • Helden des Fantastic Four Marvel Abenteuers
  • Thor mit Hammer
  • Sizzling Hot Spielautomat mit Früchten auf der Drehtrommel
  • Triple Chance Gewinnlinien mit Früchten und Siebenern