Menü CasinoDino Logo

Technische Grundlagen

Der Ausgang eines Spiels in computergesteuerten Glücksspielen basiert in aller Regel auf den Daten eines Pseudozufallszahlengenerators (Pseudorandom number generator – PRNG). Auf der Grundlage dieser Daten wird beispielsweise die Reihenfolge der auszugebenden Karten, oder der Spielausgang beim Roulette bestimmt. Solche Generatoren erzeugen eine lange Reihe von Zahlenfolgen, die auf einem deterministischen Algorithmus basieren, weswegen sie zwar den Anschein eines Zufalls erwecken, allerdings nicht vollkommen zufällig sind („Pseudo“).

Obwohl solche Generatoren – ein bekanntes Beispiel ist der „Marsenne-Twister“ – keinen echten Zufall imitieren können, sind gängige PRNGs hinreichend wirkungsvoll, um das wichtigste Kriterium, die Fairness der Spiele zu gewährleisten. PRNGs sind mittlerweile auch in großen Spielbanken gebräuchlich und ersetzen beispielsweise beim elektronischen Bingo die Drehtrommel. Einen echten Zufall kann ein Computer ohne externen Input nicht imitieren. Allerdings lässt sich der Ausgang der Zahlenfolge ohne die Kenntnis des Inputs („Seed“) für externe Beobachter unmöglich voraussagen.

Umgekehrt kann die Fairness des Spiels durch die Kenntnis des Seeds gewährleistet werden. Gewährt ein Online Casino kurz vor dem Ausgang eines Spiels - also beispielsweise während des Spin beim Roulette - dem Spieler Einblick in den Seed des Generators (bzw. in der Regel nur in dessen Prüfsumme, um die Sicherheit der Software nicht zu beeinträchtigen), kann der Spieler den Ausgang des Spiels mittels einer Software nachvollziehen, um einen Betrug von Seiten der Casinobetreiber auszuschließen. Diese Methode der Überprüfung funktioniert allerdings nicht bei Multiplayer-Spielen. Die Funktion der Software von zertifizierten Online Casinos wird zusätzlich von einer Reihe unabhängiger Prüfer (eCogra, TST) kontrolliert. Die Prüfberichte sind in der Regel auf den Webseiten der Casinobetreiber veröffentlicht. Neben der Funktion werden auch die Gewinnmargen der Casinos überprüft, die mit den Werten des mathematisch errechneten Hausvorteils übereinstimmen müssen.

Die richtige Implementierung des PRNG-Algorithmus gewährleistet in den meisten Spielen sowohl die Unvorhersehbarkeit, als auch die Fairness der Spiele. Eine Ausnahme bilden die sogenannten „Amusement-With-Prizes“-Generatoren, die nicht darauf programmiert sind, zufällige Zahlen zu generieren, sondern in einem periodisch festgelegten Zyklus (z.B. 1.144 Spins bei Einarmigen Banditen) Gewinne auszuzahlen. Solche Spiele sind von den Betreibern eigens gekennzeichnet und werden eingesetzt, wenn das Online Casino kurzfristig Gewinne garantieren möchte. Erkennbar sind sie an der Bezeichnung AWP.